Back to Top

Sportabzeichen

Schwimmen

Radsport

Turnen

Volleyball

Basketball

Boxen

Breitensport

Fußball

Leichtathletik

Kurzinformationen

 

Stadion- und Vereinszeitung unter "Allgemeine Infos"

 

Ergebnisse, Tabellen etc. von allen Fußballmannschaften unter diesem Link

 

Belegungskalender für Kunstrasenplatz (Hemkestadion): unter diesem Link

 

 


 

Aktuelles

 

Bersenbrück Unter den sehr strengen Auflagen des DSV mit entsprechenden Verhaltens- und Hygieneregeln haben die TuS Schwimmer nach und nach mit dem Training wieder begonnen. Angefangen wurde mit den Ältesten. Mittlerweile sind wieder vier Gruppen im Trainingsbetrieb.

Disziplin und Umsetzung ist mit abnehmendem Alter nicht einfacher. Die Trainer melden sich, sobald eine weitere Ausweitung auf die noch verbleibenden Gruppen möglich ist. Dieses wird wegen der befristeten Corona bedingten Öffnungszeiten des Freibades vor den Sommerferien nicht mehr umsetzbar sein. Die TuS Schwimmabteilung muss leider geduldig abwarten, wie die Regelungen nach den Sommerferien sind. Die Schwimmabteilung vermissen insbesondere die jüngsten sehr und hoffen, dass

 

 

TuS Bersenbrück und der SV Gehrde kooperieren im Jugendfußball

In der kommenden Saison werden die D und G -Jugenden der beiden Vereine als JSG Bersenbrück/Gehrde auflaufen. Hintergrund dieser Entscheidung auf Gehrder Seite ist zum einen die auslaufende Spielgemeinschaft mit Badbergen und Mimmellage und zum anderen die Nähe zu Bersenbrück. Unsere Spieler besuchen überwiegend die Schulen in Bersenbrück. Dadurch ist die Nähe zu ihren Mitspielern vom TuS schon da, so der Vorsitzende des SV

Bersenbrück Fußball-Oberligist TuS Bersenbrück hat seine Kaderplanung für die kommende Saison vorerst abgeschlossen. Neben einem Ankumer Trio kommen zwei ambitionierte Youngster. Den 10 Neuzugängen stehen 7 Abgänge gegenüber.

Sollte es keine Überraschungen oder Verletzungen geben, steht der Kader der Bersenbrücker vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebs. Vorstandsmitglied Vincent Cuylits bestätigte unter anderem die Verpflichtung eines Ankumer Trios: Die technisch versierten Patrick

Vom 26.06.20 bis 28.06.20 war das 1. Bersenbrücker Fußballcamp geplant. Als Partner hatte die Jugendfußballabteilung Thomas Reichenberger von der „Sportagentur profits“ hierfür gewonnen. Thomas ist vielen noch bekannt als ehemaliger Bundesligaspieler und als Spieler beim VfL Osnabrück. Viele Aktionen wollten die Trainer, die Tommy zur Seite stehen, an diesem Wochenende vermitteln.

Da der Kontaktsport weiterhin verboten ist und wir so kein vollwertiges Camp anbieten können, halten wir es für

Ankum/Bersenbrück. Der SV Quitt Ankum hat sich den Titel „Blutspendemeister Niedersachsen/Bremen 2020“ des DRK-Blutspendedienstes NSTOB und des DRK-Blutspendedienstes Mecklenburg-Vorpommern mit 193 Blutspenden gesichert. Den 3. belegt der TuS Bersenbrück mit 132 Spenden. Und auch der SV Kettenkamp kann sich über einen 13. Platz (34 Spender) freuen. Sowohl Ankum als auch Bersenbrück erhalten für ihre Platzierung einen hochwertigen Satz Trikot. Zweiter wurde der Vorjahressieger TuS Cremlingen mit

rr Bersenbrück/Osnabrück Mit einem virtuellen Spendenlauf hat die Hilfsorganisation „HelpAge“ rund 8.000 Euro eingenommen, um in der Corona-Krise ihre Arbeit mitzufinanzieren. Mit zum großen Erfolg beigetragen haben auch Sportler des TuS Bersenbrück, die sich mit einem Halbmarathon- und 10-km-Lauf an der Aktion beteiligten.
Mehr als 600 Menschen aus ganz Deutschland sind für eine Spende von 10 Euro an den Start gegangen. Einige haben sogar an unterschiedlichen Tagen 5 km, 10 km, einen

rr Bersenbrück „Uwe und Thomas sind ein echter Gewinn für den Bersenbrücker Jugendfußball“. So kommentierte der sportliche Leiter für den TuS Jugendfußball Christian Töben die Vorstellung der beiden Übungsleiter. Der C Lizenz Inhaber Uwe Lammers und der B Lizenz Inhaber Thomas Uchtmann hatten im Frühjahr ihr Engagement in Ankum beendet. Beide Trainer sind als Team schon einige Jahre im Jugendfußball sehr erfolgreich unterwegs. Viele Jugendspieler haben die beiden mit ihren Trainingsmethoden

rr Bersenbrück Ein Bersenbrücker Volleyball-Urgestein hört auf. Schon auf einer Versammlung der Volleyball-Abteilung vor der Corona-Pandemie war Torsten Schröder auf eigenen Wunsch als Volleyball-Abteilungsleiter von Rolf Sandbrink abgelöst worden. Kein Schröder mehr nach mehr als 50 Jahren ist ab der kommenden Saison im Bersenbrücker Volleyballsport vertreten. Dies ist kaum vorstellbar, wird aber nun Realität. Denn auch Torsten Schröders Tochter Henrike Schröder, eine der Leistungsträgerinnen

rr Bersenbrück Wibke Groneick vom TuS Bersenbrück ist dem Aufruf der Organisatoren des für heute geplanten Hannover-Marathons, der aus den bekannten Gründen natürlich nicht stattfand, nachgekommen und ist einen Stayathome-Halbmarathon rund um Bersenbrück gelaufen. Unterstützung erhielt sie dabei von den TuS-Läufern Peter Bekermann, Lorenz Küthe und Harald Nehls, die sie begleiteten. Denn es ist doch etwas anderes, ob man im Training einen Halbmarathon alleine läuft oder im Wettkampfmodus mit

Nach der Hinrunde in Engter fand in Lechtingen die Rückrunde der Kreisliga-Turnwettkämpfe des Turnkreises Osnabrücker-Land im Gerätturnen statt. 13 Vereine aus den Landkreis Osnabrück zeigten, dass viel Spaß und tolle Leistungen auch beim Turnsport möglich sind. Die große Aufregung, aber auch die Vorfreude, nun endlich das Gelernte zeigen zu können, war vor allem bei den jüngeren Teilnehmerinnen spürbar. Gegen die Nervosität hatten viele ihre Glücksbringer mitgebracht, die schon mal größer

rr Bersenbrück Zum 01. August 2020 wird wieder die Stelle eines/einer FSJ-ler/ in beim TuS Bersenbrück frei. Das Kürzel FSJ steht für Freiwilliges Soziales Jahr. Der derzeitige FSJ’ler Jonas Finke beendet sein Freiwilliges Soziales Jahr zum 31.Juli 2020. Der Verein hat vom Landessportbund die Anerkennung erhalten und in den letzten Monaten eine derartige Stelle besetzt. Das FSJ soll Einblicke in den organisierten Sport vermitteln. Träger des Freiwilligendienst (FWD) ist der ASC Göttingen. Das

Nachruf

Am 31. März 2020 verstarb

Hermann Rauf 

im Alter von 80 Jahren. Als leidenschaftlicher Fußballer hat Hermann über Jahrzehnte als aktiver Jugend-, Herren- und Altherrenspieler ein beispielhaftes Engagement für den TuS Bersenbrück gelebt. 13 Jahre gehörte er zur 1. Herrenmannschaft des TuS Bersenbrück (1959 – 1972), mit der er 1967 Fußball-Kreispokalsieger wurde.

Unvergessen bleibt aber vor allem sein ehrenamtliches Wirken für die Jugend als Trainer, Betreuer und lange Jahre als

rr Bersenbrück. Um ausreichend Blutkonserven für Notfälle zur Verfügung zu haben, hatte der DRK-Ortsverband Bersenbrück zu einer Blutspendeaktion in die von Ravensberg-Schule eingeladen. Trotz Coronavirus nahmen 150 Personen das Angebot wahr. Waren die DRK-Verantwortlichen zunächst skeptisch, ob in Zeiten der Corona-Krise überhaupt Blutspender kommen würden, wurden sie angenehm überrascht. Mit dazu beigetragen hatte wahrscheinlich auch ein Aufruf unter den TuS Mitgliedern. Denn jeder Teilnehmer

Bersenbrück. Inmitten der Corona-Krise gibt es auch erfreuliche Nachrichten beim TuS Bersenbrück. Mit Julian Schimpf hat der Verein zur neuen Saison einen Nachfolger für Teammanager Vincent Cuylits, der das Amt kommissarisch ausübt, gefunden.

„Wir freuen uns sehr, dass Julian wieder zu uns kommt. Er kennt den Verein und auch viele Spieler gut“, sagt Cuylits, der weiter als Vorstandsmitglied im Verein fungiert. Zu Saisonbeginn hatte Cuylits die Position des Teammanagers von Peter Buschermöhle

Bersenbrück. Auch für die Oberliga-Fußballer des TuS Bersenbrück ruht wegen der Corona-Krise vorerst bis zum 19. April 2020 der Spiel- und Trainingsbetrieb. Die Spieler halten sich mit Individualeinheiten fit und Vorstandsmitglied Vincent Cuylits appelliert an die Solidargemeinschaft.

„Fußball hat in diesen Tagen einfach keine Bedeutung. Wichtig ist, dass Betriebe und Vereine nicht pleitegehen. Das ist vielleicht die größte Rezession in der Geschichte der Bundesrepublik“, sagt Cuylits und

Hallo liebe Tus´ler und Sportfreunde,
auch uns treffen natürlich die Auswirkungen des Corona-Virus. Aufgrund der Entwicklung in den vergangenen Tagen und auch den entsprechenden Anweisungen der Gesundheitsämter und Behörden in Bezug auf sportliche Veranstaltungen aller Art haben wir im Vorstand auch für unseren Verein entschieden, dem Spiel- und Übungsbetrieb vorerst bis Ostern auszusetzen.

Dies bedeutet sicherlich erhebliche persönliche Einschränkungen; allerdings steht auch für uns

rr Bersenbrück. Der für Samstag, 14. März, vorgesehene Start der diesjährigen Laufserie zum Sparkassen-Cup 2020 muss wegen der Corona-Virus Ansteckungsgefahr abgesagt werden. Ob es zu den Läufen am 21. März in Badbergen und am 11. April in Eggermühlen kommt, ist noch fraglich. Wann die Laufserie startet, wird zu gegebener Zeit noch bekannt gegeben.

Stadt und Landkreis Osnabrück sind am heutigen Tage mit mehreren Allgemeinverfügungen teilweise über die Weisungen von Gesundheitsministerin

rr Quakenbrück/Bersenbrück. Bei den Meisterschaften auf den kurzen Strecken ausgerichteten Titelkämpfen des Kreisschwimmverbandes Osnabrück-Land im Quakenbrücker Hallenbad boten die 173 Teilnehmer aus 13 Vereinen zum Auftakt der Kurzbahnsaison teilweise sehr gute Leistungen bei 784 Starts. Die Schwimmabteilung des TuS Bersenbrück war dieses Mal mit 6 weiblichen Aktiven und einem männlichen Schwimmer an den Start gegangen. Was sie dann aber bei 29 Starts an Podiumsplätzen herausschwammen ist

Zum 125. Geburtstag des TuS Bersenbrück richtete die Volleyballabteilung die Nordwestdeutsche Meisterschaft der weiblichen U 13 in der Sporthalle des Gymnasiums aus. Neben dem Gastgeber hatten sich jeweils die Meister und Vizemeister aus den Bezirken Braunschweig, Hannover, Lüneburg/Bremen und Weser-Ems für diese Meisterschaft qualifiziert. Der Meisterschaftsfavorit SV Raspo Lathen wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann das Turnier vor seinem größten Konkurrenten von Blau-Weiß Lohne