Back to Top

Sportabzeichen

Schwimmen

Radsport

Turnen

Volleyball

Basketball

Boxen

Breitensport

Fußball

Leichtathletik

Letzte Chance für die DM-Qualifikation genutzt

 

Die diesjährigen Norddeutschen Meisterschaften der U16 und U20 wurden in Rostock ausgetragen. 656 Teilnehmer aus 7 Landesverbänden zeigten bei guten Bedingungen ihr Können. Vom TuS Bersenbrück stellte sich Thorsten Wilke in der Altersklasse männlich U20 über 400m der starken Konkurrenz.
Nachdem sich Thorsten in den vergangenen Wochen über diese Distanz stetig verbessert hatte und ihm nur noch 11 Hundertstel zur Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften fehlten, wollte er in Rostock noch einmal angreifen.
Mit einer Vorleistung von 50,31 Sekunden kam er in den zweitschnellsten Lauf von 4 Zeitendläufen. Gemeinsam mit 7 Läufern, die alle noch knapp über der DM- Norm von 50,20 Sekunden

Osnabrück/Bersenbrück. Die Agentur "alles bestens" Schäfer, Events & Medien und Kinnius haben an einem EM-Mannschaftsabend im Alando Palais die beliebtesten 3. und 4. Teams aus Stadt und Land Osnabrück gekürt. Bewerben konnten sich Mannschaften, wo Fußball nicht nur um Siege und Punkte gespielt wird, das „Wir-Gefühl„ noch wichtiger ist als die Tabelle und die Stärken nicht vorm Tor liegen, sondern eher vor der Theke. Aufgrund dieser Voraussetzungen hatte sich auch die 3. Herrenmannschaft

Ausrichter eines Sportabzeichen-Events der besonderen Art war in diesem Jahr der TuS Bersenbrück in Zusammenarbeit mit der Heilpädagogischen Hilfe und dem Kreissportbund sowie dem Deutschen Olympischen Sport Bund (DOSB). Bei hoch sommerlichen Temperaturen und damit optimalen Bedingungen kamen rund 1600 Sportler überwiegend aus dem Gebiet der Samtgemeinde Bersenbrück ins Bersenbrücker Hemke-Stadion. Zahlreiche Kitas und Schulen aus der Samtgemeinde Bersenbrück und der Region nutzten das Angebot

Mit vier Startern war die Schwimmabteilung des TUS Bersenbrück beim 47.Artland-Schwimmfest des QTSV Quakenbrück im Quakenbrücker Freibad vertreten. 13 Vereine mit insgesamt 223 Schwimmern gingen rund 890-mal an den Start. Das Quartett des TUS erreichte bei 11 Starts trotz starker Konkurrenz in den jeweiligen Jahrgängen durch Laura Wagner (Jahrgang 2006) bei ihrem ersten Start im Quakenbrücker Freibad auf Anhieb Platz drei über 50 Meter Brust in 55,31 Sekunden. Einen weiteren Podiumsplatz

Im letzten Punktspiel der Saison haben die TuS Fußballer den direkte Durchmarsch als Landesliga-Aufsteiger in die Oberliga bei BW Lohne perfekt gemacht. Dabei konnten sie sich sogar eine 2:0 Niederlage erlauben, da zeitgleich der direkte Konkurrent aus Oldenburg, der sie bei einem hohen Sieg hätte noch überflügeln können, auch eine 4:1 Niederlage beim SC Melle einstecken musste. Nach Spielende erfolgte die Übergabe der Meisterschale durch den Staffelleiter im Heinz-Dettmer-Stadion in Lohne

Das Autohaus Janning hat dem TuS Bersenbrück jetzt einen Touran-Jahreswagen zur Verfügung gestellt, damit die bislang zur Fußballabteilung gehörenden Verantwortlichen die zukünftig nicht weniger werdenden „Dienstfahrten“ den Fahrtkostenetat der Fußballabteilung entlasten. Der PKW steht, je nach Bedarf, dem gesamte Funktionsteam wie Trainer, Co-Trainer und Abteilungsleiter oder Spielern für Fahrten zur Verfügung, um zum Beispiel gegnerische Mannschaften und Spieler beobachten oder zu

Die Zeiten der behelfsmäßigen Unterbringung von Übungs- und Trainingsmaterial für die Sportler des TuS Bersenbrück ist in absehbarer Zeit vorbei. Denn mit einem kleinen Funktions- und Materialaufbewahrungsraum am Eingangsbereich des Hasestadions wird hier nun Abhilfe geschaffen. Angesichts der Tatsache, dass beim TuS Bersenbrück derzeit 13 Jugend- und vier Herrenmannschaften inklusive der Alte Herren aktiv am Spielbetrieb teilnehmen, stieß der Verein mit seinen Lagerkapazitäten für

Bei den diesjährigen Weser-Ems Meisterschaften in Papenburg erzielten Bersenbrücker Leichtathleten bei drei Starts einen Sieg und zwei zweite Plätze.
Allen voran war Thorsten Wilke, der seine Bestzeit und damit auch den Vereinsrekord über 400m auf 50,64 sec schraubte. Mit dieser fantastischen Zeit wurde er nicht nur Bezirksmeister in der U20 Klasse, sondern war auch schnellster 400m Läufer des Tages. In der niedersächsischen Bestenliste, die alle zwei Wochen aktualisiert wird, steht er damit

Rot-Weiß Damme hat zum dritten Mal in Folge den Wanderpokal der Unternehmensgruppe Wiegmann beim 8. Bersenbrücker Alte Herren Ü50-Kleinfeldturnier gewonnen. Dabei kamen die Dammer zunächst etwas holprig ins Turnier, da sie gleich im Auftaktspiel gegen den späteren Turnierzweiten SG Voltlage mit 1:3 Toren unterlagen. Vielleicht lag es auch daran, dass ihr etatmäßiger Torwart kurzfristig ausgefallen war und der Bersenbrücker Sturmtank Bernd Sander als Torhüter einsprang und die Feinabstimmung zu

Beim ersten Sprint- und Laufabend in Osnabrück-Gretesch überraschten Bersenbrücker Leichtathleten mit Bestleistungen. Aufgrund guter Trainingswerte hatten sich diese Leistungssteigerungen für Trainer Ralf Wilke bereits im Vorfeld angedeutet.
Nach dem tollen Staffelerfolg vor zwei Wochen in Löningen starteten Thorsten Wilke und Benedikt Wischemeyer in ihren ersten Einzelrennen der noch jungen Saison.
Thorsten steigerte sich auf sensationelle 51,18sec über 400m in der männlichen Jugend U20. Damit

1,50 Meter große Buchstaben sowie das TuS-Logo machen es jetzt noch deutlicher für auswärtige Besucher wenn sie auf der Neuenkirchener Straße und dem Hastruper Weg das Hasestadion sowie das neu errichtete Vereinsheim des TuS Bersenbrück suchen. Dank der Spende durch die Firma Kuper Druck, die schon viele Bandenwerbeflächen aufgrund der ehrenamtlichen Vermittlung durch Günter Rempe, zuständiges TUS Mitglied in puncto Bandenwerbung beim TUS Bersenbrück, installieren konnte, wurde der auffällige

Das hat es lange nicht mehr gegeben. Der TuS Bersenbrück hat eine 4x 400m Staffel bei den gemeinsamen Landesmeisterschaften von Bremen und Niedersachsen in der männlichen Jugend U 20 am Start und belegt einen fantastischen dritten Platz. Selbst große Vereine schaffen oft nur durch die Gründung von Startgemeinschaften eine Mannschaft auf die Beine zu stellen. Nachdem Trainer Ralf Wilke seine Jungs im Training gut vorbereitet hatte, eröffnete er ihnen die Möglichkeit die 4x 400m bei den

Mehr als 200 Turnerinnen hatten sich an zwei Wettkampftagen in der Sporthalle am Hubeweg in Einbeck eingefunden, um ihr Können beim Niedersachsencup und den Landesseniorinnenmeisterschaften unter Beweis zu stellen. An den Landesseniorinnenmeisterschaften ab 30 Jahre nahm vom TuS Bersenbrück auch Julia Krömer teil.

Im Kürprogramm stellten sich die Turnerinnen die Übungen frei zusammen und verbanden so ihre höchsten Schwierigkeiten an den vier Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und

Die im vergangen Jahr erworbenen Sportabzeichen werden am 9. Mai um 18 Uhr im Sportlerheim am Hastruper Weg verliehen. Hierzu lädt das Sportabzeichenabnahmeteam des TUS Bersenbrück recht herzlich ein. Die Sportabzeichen-Aktion im Jahre 2015 war aus TUS-Sicht sehr erfolgreich. In Zusammenarbeit mit den örtlichen Schulen konnten wieder sehr viele Sportabzeichen abgenommen werden. Diese große Anzahl an Sportabzeichen war natürlich nur durch den enormen Einsatz der Prüfer/innen an den verschiedenen

Zum 30. Mal hat die Spielvereinigung Fürstenau den großen Gerhard-Stüwe-Wanderpokal für U-50-Mannschaften ausgespielt. 6 Mannschaften beteiligten sich am Turnier. Dank einer von Coach Lothar Böse hervorragend eingestellten spielstarken Mannschaft konnten die Altenherren aus Bersenbrück zum ersten Mal in der langjährigen Geschichte des Altherrenfußballs in Fürstenau den begehrten Pokal bei der Siegerehrung in Empfang nehmen. Damit ging eine über zweijährige dauernde „Durststrecke“ der TuS’ler an

Auf der im TuS Vereinsheim durchgeführten Mitgliederversammlung des TuS Bersenbrück wurden zukunftsweisende Entscheidungen beschlossen. „Es gibt immer vielfältigere Aufgaben, Arbeiten und Ansprüche, und um die Zukunft eines Breitensportvereins zu gewährleisten, müssen wir uns strukturell verbessern und neu aufstellen, um den sportlichen Anforderungen gerecht zu werden“, sagte TuS Vorsitzender Paul Fleddermann als Begründung für die Veränderungen. Bislang besteht der Vorstand aus dem

Im Sportler- und Vereinsheim des TuS Bersenbrück wurden jetzt die in 2015 errungenen Sportabzeichen verliehen. Rund 100 zu Ehrende konnte Vereinsvorsitzender Paul Fleddermann hierzu begrüßen, insbesondere mehrere Gruppierungen wie die Heilpädagogische Hilfe, die im vergangenen Jahr mit mit mehreren Sportlern die Sportabzeichenbedingungen erfolgreich bestritten hatten. Das Sportabzeichenteam war auch hoch erfreut, dass ihre hervorragende Arbeit im letzten Jahr mit der guten Besucherresonanz so

Der TuS Bersenbrück startet am Donnerstag, 14. April, um 18 Uhr einen Nordic-Walking Kurs, in dem die richtige Technik entweder wieder aufgefrischt oder neu erlernt werden kann. Durch den Kurs führt Marion Nehls, langjährige Übungsleiterin beim TuS Bersenbrück, B-Lizenzinhaberin im Präventionssport und lizensierte Nordic-Walking Trainerin vom Deutschen Skiverband. Der Kurs ist von den Krankenkassen geprüft und zertifiziert, wodurch die Qualität gesichert ist und die Teilnehmer die Möglichkeit

Den Auftakt hatte der TuS zunächst verschlafen. Gegen 1860 Bremen kamen die Mannen um Spielertrainer Michael Rehkamp erst mit Verzögerung ins Spiel und konnten so den 20:25 Satzverlust nicht mehr verhindern. Danach drehte der TuS jedoch mächtig auf. Angetrieben von der Rekordkulisse wurden die Sätze zwei (25:15) und drei (25:19) klar gewonnen. Im vierten Durchgang sorgten dann jedoch einige unglückliche Schiedsrichterentscheidungen für ein dramatisches Spiel. Alleine dieser Satz ging über 35

Einen erfolgreichen sportlichen Verlauf gab es für die Boxabteilung des TuS Bersenbrück bei den diesjährigen Weser-Ems-Meisterschaften. Denn mit einem Weser-Ems-Meister sowie drei Vize-Meisterschaften war die Boxabteilung so erfolgreich wie noch gewesen. Weser-Ems-Meister wurde Marcel Sitner in Bremerhaven im Kampf gegen Meao Taksin vom Osnabrücker SC. Der sehr starke Gegner, der immer nach vorne ging, wurde von Marcel Sitner sauber gekontert auf technisch hohem Niveau. Vor allem aufgrund