Back to Top

beim TuS Bersenbrück

Sportabzeichen

Schwimmen

Radsport

Turnen

Volleyball

Basketball

Boxen

Breitensport

Fußball

Leichtathletik

Kurzinformationen

 

Stadion- und Vereinszeitung unter "Allgemeine Infos"

 

Ergebnisse, Tabellen etc. von allen Fußballmannschaften unter diesem Link

 

Belegungskalender für Kunstrasenplatz (Hemkestadion): unter diesem Link

 

 


 

Aktuelles

 

Trauer um Jochen Klenke

Kurz nach dem Spiel der 1. Mannschaft am Sonntag, den 4. Mai 2014, erreichte uns noch am Sportplatz die traurige Nachricht , dass Jochen Klenke am Nachmittag verstorben sei. Für alle unfassbar erlag er im Alter von nur 56 Jahren einer kurzen schweren Krankheit.

Jochen fühlte sich seit langer Zeit dem TuS und insbesondere der Fußballabteilung des Vereins eng verbunden. Als Betreuer der 1. Mannschaft und zuletzt der B-Jugend durften wir noch bis kurz vor seinem Tode Jochens stete Bereitschaft erfahren, sich für die Belange des Vereins einzusetzen. Darüber hinaus war er auch in verantwortlicher Position beim Fußballförderverein tätig. Als Anerkennung seiner verdienstvollen ehrenamtlichen Tätigkeit wurde ihm bereits vor vielen Jahren die

Tanzen beim TUS

Für Schüler und Schülerinnen ab der 3. Klasse bietet der TUS Bersenbrück neuerdings jeden Donnerstag von 17.30 Uhr bis 18.15 Uhr tanzen zu aktueller und flotter Musik unter der Leitung von Alwine Boklage in der Turnhalle der von-Ravensberg-Schule an. Dabei sollen Schritte aus verschiedenen Tanzstilen bis hin zu zusammenhängenden Choreographien erarbeitet werden. So sind Tänze aus den Bereichen Jump-Style, Hip-Hop, Aerobic und Clip-Dance dabei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht

20 Jahre Lauftreff TUS Bersenbrück ein Erfolg Dank Familie Nehls

Auf 20 Jahre Lauftreff konnte die Breitensportabteilung des TUS Bersenbrück im April dieses Jahres zurückblicken. Grund genug einmal zurück zu schauen wie alles begann. Als Marion und Harald Nehls 1994 nach Bersenbrück zogen waren sie schon einige Jahre dem Laufsport in Osnabrück verbunden gewesen. Also kein Grund in Bersenbrück diesem Hobby nicht weiter nachzugehen. Da es bis zu diesem Zeitpunkt noch keine regelmäßige ausschließliche Laufgruppe in Bersenbrück gab, bot man zunächst jeden

Deutsche Meister von 1984 feierten Jubiläum

„Totaler Erfolg im Volleyball“, „In Berse stand die Halle Kopf“, „TuS Bersenbrück ungeschlagen neuer Deutscher Volleyballmeister“ titelten die Zeitungen vor 30 Jahren und auch NDR und ARD berichteten aus Bersenbrück von den Deutschen Meisterschaften der D-Jugendvolleyballer. In einem dramatischen Endspiel drehte der TuS damals ein eigentlich chancenloses Finale. Mit 5:15 ging der erste Durchgang klar verloren.

 

 

Mit einem 15:9 kämpften sie sich unter dem ohrenbetäubenden Lärm in der bis

neue Bandenwerbung verschönert Gesamtbild

Bersenbrück(rr) „Vielen Dank“ sagt Günter Rempe, zuständiges TUS Mitglied in puncto Bandenwerbung beim TUS Bersenbrück, bei den vielen Firmen aus und um Bersenbrück für die großzügige Bereitschaft sich mit einer Bandenwerbung im Hase-Stadion einzubringen. Günter Rempe ist es in nur ein paar Monaten gelungen, die gesamte zur Verfügung stehende Bande rund um den Rasenplatz sowie einiger hinter den Toren stehende Werbeflächen mit neuer Werbung zu bestücken. Nicht nur regionale, sondern auch einige

Dietmar Hochmuth, ein Hochkaräter in Sachen Fußball

Wüsstet Ihr schon, dass der TUS Bersenbrück mit Dietmar Hochmuth einen Fußballtrainer mit Fußball Lehrerlizenz in seinen eigenen Reihen hat, der berechtigt wäre Bundesliga-Mannschaften zu trainieren, aber stattdessen im Nachwuchsförderstützpunkt des DFB im Landkreis Vechta talentierte Nachwuchsspieler sowie die C-Jugend des TUS trainiert? Aber der Reihe nach: Dietmar Hochmuth wurde vor 59 Jahren im sächsischen Riesa geboren. Von Kindesbeinen an galt sein Hauptinteresse dem Fußball. Mit 10

Jahresbeitrag beim Fussballförderverein bestimmt jeder selber

Bersenbrück(rr) Der Verein zur Förderung des Fußballsports in Bersenbrück e.V., kurz auch Fußballförderverein in Bersenbrück genannt, unterstützt seit mehr als 20 Jahren den Fußballsport in Bersenbrück, besonders aber den Jugendfußball. Dank des Einsatzes von Vereinsmitgliedern, Trainern, Betreuern, Spielern, Spielereltern, Bekannten und Freunden „ackern“ sie auf den drei bekannten Großveranstaltungen in Bersenbrück, um Reinerlöse für den Verein zu erzielen, der sie dann im Laufe der Zeit bei

TUS Bersenbrück zweimal Spitze bei der Sportabzeichen-Abnahme

In der Cafeteria des Freibades wurden jetzt die in 2013 errungenen Sportabzeichen verliehen. „Der Ort wurde bewusst gewählt, um auf die jetzt wieder beginnenden sportlichen Aktivitäten aufmerksam zu machen“, so der Vereinsvorsitzende Paul Fleddermann bei der Begrüßung. Denn nachdem das Freibad am 17.Mai seine Pforten geöffnet hat, wird ab 26. Mai jeden Montag ab 18 Uhr die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens im Hemke-Stadion angeboten. „Es hat sich bewährt, dass man montags um 18 Uhr zur

Friedrich Markus Kreisjahrgangsmeister

Bersenbrück(rr) Friedrich Markus vom TUS Bersenbrück war der erfolgreichste Schwimmer des TuS bei den Kreiskurzbahnmeisterschaften im Hallenbad von Quakenbrück, die der Kreisschwimmverband Osnabrück-Land und der TSV Quakenbrück veranstaltete. Der ausrichtende TSV Quakenbrück konnte Teilnehmer von 11 Mannschaften mit insgesamt 1000 Meldungen begrüßen. Die Schwimmabteilung des TuS war mit vier Startern gegen eine starke Konkurrenz angetreten und belegte 6 Podiumsplätze bei 17 Starts. Insgesamt 1

Farhat Dahech neuer TuS-Trainer

Der Nachfolger von Frank Baier als Trainer der 1. Mannschaft steht fest. Zur kommenden Saison übernimmt Farhat Dahech die sportliche Leitung beim derzeitigen Tabellenführer der Bezirksliga.

 

Mit dem 58-jährigen Tunesier konnten die Verantwortlichen der Fußballabteilung einen absoluten Hochkaräter der regionalen Trainerszene verpflichten. Der Diplom-Sportlehrer aus Osnabrück ist Inhaber der französischen Trainer-A-Lizenz und hat seine Kompetenz von 1995 bis 2012 beim SC Melle unter Beweis

15 Jahre Alte Herren Ü 50

15. Alte Herren Ü 50 Saison 2013 (hier klicken für mehr Infos ... PDF)

 

Auf eine sehr beeindruckende Statistik konnte die Ü-50 der Alte Herrenfußballmannschaft des TUS Bersenbrück zu Beginn dieses Jahres zurückblicken. Denn diese Mannschaft gibt es seit 15 Jahren. Nachdem Werner Schuckmann im Jahre 1990 eine Ü-40 gegründet hatte, rief er auch im Jahre 1999 eine Ü 50 –Mannschaft ins Leben. Seitdem wurden die Altherren Fußballer von Werner Schuckmann, Reinhard Wieland und dem aktuellen Coach

12 Stunden von Bersenbrück ein Hit

Bei der 6. Auflage der "12-h von Bersenbrück", eine von der Radsportabteilung des TUS Bersenbrück organisierte Benefizrundfahrt zu Gunsten des Frauen- und Kinderschutzhauses im nördlichen Landkreis Osnabrück, des Hospizvereins Bersenbrück und der Jugendarbeit im TuS Bersenbrück, waren in diesem Jahr 150 Rennradfahrer, Mountainbikefahrer, Gelegenheitsfahrer auf normalen Tourenrädern und auch vier Tretrollerfaher am letzten August-Wochenende für die gute Tat unterwegs. Der gut ausgeschilderte

5.Auflage Stadtlauf, 6.Auflage Radsporttag

Am Samstag, 31.August, veranstaltet der TUS Bersenbrück nach den großartigen Erfolgen und der sehr positiven Resonanz in den vergangenen Jahren erneut den Bersenbrücker Radsporttag powered by Volksbank Osnabrück eG und Barmer Ersatzkasse, zu Gunsten des Frauen- und Kinderschutzhauses im nördlichen Landkreis Osnabrück, des Hospizvereins Bersenbrück und der Jugendarbeit im TuS Bersenbrück. Start- und Zielort sind die „von-Ravensberg-Schule“. Die Starter gehen über 3, 6 oder 12 Stunden auf die

Beachvolleyball

Die Beachanlage

 

Unsere Beachanlage ist noch recht jung. Sie wurde 2012 fertig gestellt und ist seit dem im Sommer viel besucht.

 

 

April 2015: Die ersten Sonnenstrahlen ausnutzend, findet auf den Beachfeldern das traditionelle "Anbeachen" statt. Für das perfekte Beachambiente sorgt die neu gebaute Beachhütte. Sie dient als Verkaufsstätte während der Beachturniere, als Treffpunkt für Beacher und durch einen separierten Raum auch als Lagerstätte für Beachutensilien (Bälle, Netze

TUS präsentierte Querschnitt der sportlichen Vielfalt

TUS SportschauDer 2. Vorsitzende des TUS Bersenbrück Karl-Heinz Schnebel konnte am ersten Advent zahlreiche Besucher und Aktiven in der adventlich geschmückten Sporthalle des Gymnasiums Bersenbrück begrüßen. Den mehreren hundert Zuschauern auf der Tribüne wurde ein abwechslungsreicher, bunter Nachmittag mit einem kontrastreichen Programm präsentiert. Diese sparten nicht mit Applaus für die Ubungsleiterinnen und rund 150 Akteure. Karl-Heinz Schnebel moderierte humorvoll und informativ das

Testrennräder für Radsportinteressierte

Es stehen 2 Rennräder mit unterschiedlichen Rahmenhöhen zur Verfügung.

Helm, Handschuhe etc. werden zum Rad  mit ausgegeben.

 

Für TuS-Mitglieder gilt

Das Rad kann max. 14 Tage geliehen werden.

Für jeden weiteren Tag werden 2 Euro berechnet!

 

Für Nicht-TuS-ler gilt

Das Rad kann  max. 7 Tage geliehen werden.

Pro Tag berechnen wir 2 Euro !

 

Ansprechparter: Thomas Rauf

                         Tel. 05439-607788

Allgemeine Infos

Sportplätze, Sportstätten in Bersenbrück


Turnhallen


Berufsbildende Schule
Ravensbergstraße 15

Grundschule Bersenbrück
Overbergstraße 1

Gymnasium Bersenbrück 
Im Dom 19

Oberschule "von Ravensberg-Schule"
Schulstraße 8


Sportplätze

Hase - Stadion
Hastruper Weg

Hemke – Stadion (am Freibad)
An der Bleiche

 

Freibad

An der Bleiche

 

Angebote für Frauen

Ansprechpartnerin für die Angebote der Frauen:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon 05436/968854

Die Sportangebote finden in der Turnhalle der Oberschule (früher HRS) statt. 

Montags             18:30 - 19:30 Uhr   Flexi Bar
Montags             19:30 - 20:30 Uhr   Stepp-/Aerobic
Dienstags           18.00 - 19:00 Uhr   Bodyforming
Dienstags           19:00 - 20:00 Uhr   Bodymix
Dienstags           20:00 - 21:00 Uhr   Bodyfitness
Donnerstags       19:00 - 20:00 Uhr   Gymnastik

Boxabteilung seit Juni 2011

Seit Juni 2011 gibt es beim TuS Bersenbrück eine Boxabteilung. Die Sportler im Alter von zehn bis 30 Jahren, zu denen auch einige Mädchen gehören, mit ihren stark engagierten Trainern Artur Fuchs und Oleg Leis haben in der Vergangenheit schon einige Titel bei Turnieren, Weser-Ems, Niedersachsen- Norddeutschen und Deutschen Meisterschaften errungen. Das Motto der Sportler lautet: „Sauber Leben und Sauber Kämpfen“. Bei der TuS-Sportschau zeigen sie immer wieder Proben ihres Könnens, wie die